Unterschied

Der Unterschied

Es gehört momentan zu meinem Alltag, dass man mich spüren lässt, dass das was ich sage, dass das was ich tue, dass der Mensch der ich bin, nicht wichtig ist.

Meine Arbeit ist nicht wichtig. Meine Fähigkeiten sind nicht wichtig. ICH bin nicht wichtig.

Ich erfahre das jeden Tag neu.

Es ist das Furchtbarste was ich je mitgemacht habe.

Und das besteht gegen eine ziemlich starke Konkurrenz.

Das einzige was hilft ist, dass man mir sagt, dass meine Arbeit doch wichtig ist. Dass das was ich kann, was ich gelernt habe, irgendwann brauchbar sein wird. Dass ICH nicht egal bin.

Selbst wenn das, was ich momentan tue, uns wissenschaftlich, gesellschaftlich oder persönlich nicht weiterbingt. Es ist nicht egal. ICH bin nicht egal.

Zumindest für manche Menschen.

Zumindest manchmal.Der Unterschied den ich mache ist nicht immer sichtbar.Aber er ist immer fühlbar.Zumindest für manche Menschen.Zumindest manchmal.

Advertisements